Startseite   -   Fotos   -   Musikdemos   -   Presse   -   Lyrics   -   Die Projekte   -   Termine

SOLO / DUOS / TRIOS

Solo


Das Solo-Programm beinhaltet zum einen individuell arrangierte Songs und Jazz-Standards, begleitet mit Gitarre und Percussion. Die sogenannten "New Standards" sind ebenso zu hören, wie erdiger Blues und Interpretationen aus dem Great American Songbook.
Durch die Reduziertheit entwickelt sich vor allem auch live ein besonderer Charme. Unter Einsatz von Loops ist es möglich, solistische Instrumentalparts oder Gesangs-Overdubs zu erstellen und so das Programm abwechslungsreich zu gestalten.
Gerne gehe ich, beispielsweise bei der Begleitung von Literaturabenden, auf die vorliegenden Themenbereiche ein und versuche, bei der Programmgestaltung flexibel und individuell zu agieren.

Die CD So So Lo wurde im Januar 2009 fertig gestellt und ist erhältlich bei www.klangware.com oder direkt unter iswerner@t-online.de.

Ambulante Musik
Improvisation mit Stimme, Elektronik und diversen Klangquellen
Für eine andere Art des Musizierens werden mittels Looper, Kaosspad, Stimme und sonstiger Klangquellen Klangräume erzeugt. Hier geht es um das freie, spontane Improvisieren. Zum Teil fließen Texte oder Textfragmente mit ein. Meist gibt es nur Skizzen und vage Angaben, jedoch geht es vor allem darum, dem Element Zufall eine tragende Rolle zukommen zu lassen. Auf diese Art und Weise erhält die Musik Raum, ein Eigenleben zu entwickeln.
Im Jahr 2016/2017 mehrmonatiger Aufenthalt in Wien, davor häufige Reisen nach London, um dortige Szenen kennen zu lernen, zum künstlerischen Austausch, und um Eindrücke und Inspirationen wirken zu lassen und musikalisch umzusetzen.
Daher nenne ich das Projekt der freien Improvisation "Ambulante Musik" (ambulant = fahrend, wandernd).
Trio mit Heiner Merk und Manfred Junker

Isolde Werner: Voc./ Ak.Gitarre
Heiner Merk: Kontrabass
Manfred Junker: Elektr. Gitarre

3 Saiteninstrumente unterschiedlicher Klangqualität machen den Sound dieses Trios aus: Die folkige Akustikgitarre, die sich zusammen mit den hölzernen Tiefen des Kontrabasses zu einem intimen Klanggefüge verbindet, dazu die Frische einer virtuos gespielten Jazz-Gitarre.

Diese Klangkonstellation bildet die Grundlage für individuell arrangierte Songs und Interpretationen aus dem Great American Songbook.

Hörbeispiele siehe Musikdemos.

Dieses Trio wurde 2016 vom Jazzverband des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Trio Werner/ Knauss/ Elgart

Steffen Knauss - Kontrabass
Bill Elgart - drums
Isolde Werner - voc, git

Das Programm beinhaltet Jazz-Standards und individuell arrangierte Songs in der Besetzung Stimme/ Gitarre/ Bass/ Schlagzeug. Interpretationen aus dem Great American Songbook sowie Kompositionen von Vertretern des Avantgarde-Jazz sind ebenso zu hören, wie sogenannte "New Standards", Songs von den Beatles, Tom Waits, Bob Dylan oder auch Prince.

Duo


Andreas Heizmann: Klarinetten (Alt-, Bass-, Kontrabass-)
Isolde Werner: Gesang, Gitarre

Die Vorliebe dieses Duos besteht darin, kleine prägnante Themen aus einer bestimmten Zeit bzw. Szene des Jazz, nämlich einer rebellischen, kantigen, entstanden in den 60ern, geprägt von Bebop und Modaljazz, aber dennoch eigenwillig und unverkennbar in Richtung free sich bewegend - Vertreter sind z.B. Jimmy Giuffre, Eric Dolphy, Lester Bowie oder auch Carla Bley - zu verwenden, um dann in freie Improvisationen hineinzugehen und sich schließlich wieder im Thema einzufinden.


Trio "Free Fall 3"
Im Jahr 2014 wurde das Duo zum Trio erweitert durch den Bassisten/ Schauspieler/ Messerschleifer Bernhard Bonvicini.