Startseite   -   Who Am I   -   Biografisches   -   Fotos   -   Statements   -   Texte   -   Musik   -   Die Projekte   -   Termine   -   Unterricht   -   Workshops

  Biografisches


Isolde Werner, aus dem Allgäu stammende, in Ulm lebende Jazz-Musikerin mit großer Lust am kreativen Schaffen in Wort und Klang.
Sie experimentiert mit den verschiedensten musikalischen Einflüssen und gelangt so zu Individualität und Eigenheit.
Als Sängerin und Gitarristin war und ist sie sowohl kammermusikalisch mit ihrer Songlines-Group als auch in diversen anderen Projekten Solo, im Duo oder Trio, u.a. mit dem Ulmer Schlagzeuger Bill Elgart, zu hören und zu sehen.

Im Jahr 2009 entstand ein von der Ulmer Kulturförderung unterstütztes Projekt, „Heartstrings“, mit Streicherensemble, Schlagzeug und Stimme, das es sich zur Aufgabe machte, Jazz mit klassischen Elementen zu verbinden.
Neu entstanden ist ein Americana-Songprogramm mit dem Titel „Mexican Blue“.
Ständiges Mitglied der experimentellen Musikgruppe EMU an der Uni Ulm, 1986 von dem Münchner Künstler und Physikers Dr. Dieter Trüstedt in´s Leben gerufen, seit 2011 unter der Leitung der Ulmer Künstlerin mit Schwerpunkt Synästhesie, Christine Söffing.


1989 Engagement für Hauptrolle in Rockoper "Lyssi". Gastspiele bis 1992 in Deutschland und österreich, u.a. am Kornmarkttheater Bregenz und am Theater der Jugend in Wien. Seit 1990 freischaffende Musikerin und Musiklehrerin. Sängerin und Gitarristin in verschiedenen Formationen von Duo bis Big Band. Initiatorin und Mitgestalterin vieler kreativer Projekte(s. Projekte).
4 CD-Produktionen, "Songlines" in Quartett-Besetzung ist Ende 2004 bei dem Stuttgarter Label "Satin Doll" erschienen, eine Solo-CD mit dem Titel So So Lo wurde im Januar 2009 fertig gestellt.
Spielte und spielt mit namhaften Persönlichkeiten wie Martin Wiedmann, Ray Kaczinsky, Uwe Metzler, Florian King, Bernd Hess, Karoline Höfler, Bill Elgart.

Ausbildung, Einflüsse, Tätigkeitsbereiche:
Im Jahr 2016/2017 Sabbatical in Wien, davor häufig Reisen nach London mit dem Ziel, dortige Szenen kennen zu lernen und zum künstlerischen Austausch.
2009: Workshop Gabriele Hasler
seit 2008: 2. Vorsitzende des Vereins für Moderne Musik Ulm neben Dr. Raimund Kast (1. Vorsitzender)
2007+2008: Workshop "Jims" Salzburg: Ellery Eskelin, Phil Minton, Theo Bleckmann
2005-2008: Unterrichtstätigkeit an privater Musikschule "Celia" in Senden
2004-2006: Unterricht bei Lauren Newton: freie Vokalimprovisation, Annette Küttenbaum: Stimmbildung
seit 2001: Unterricht bei Paul Schwarz an der Hochschule Stuttgart: Arrangement u. Komposition
2001-2002: Lehrerin an der Gesangsschule "Go Vocal" in Stuttgart
1999-2000: Ausbildung und Diplom in elementarer Musikpädagogik bei IFM (Heinz Engl)
1991-1992: Gesangsunterricht bei Norbert Gottschalk im Rahmen eines Studiums an der Fankfurter Musikwerkstatt. Danach Privatstudien bei Anca Parghel (Jazzgesang) und Lucretia Raffaelli (klassischer Gesang)
Unterricht Conga u. Percussion (Uwe Egger)
1990-1991: Gesangsunterricht an der Jazzschule St. Gallen bei Malcolm Green
Zwischen 1987 u. 1999 Jazzworkshops in Burghausen, Inzigkofen, Langnau/CH, Darmstadt. Die wichtigsten Lehrer dort waren Rachel Gould (Voc.), Hal Crook (Improvisation), Frank Sikora (Harmonielehre), Karl Berger (freie Konzepte im Jazz)
1986 Unterricht Jazzgitarre (Klaus Mader)
Begonnen in jungen Jahren mit verschiedentlichen Rock- und Bluesformationen. Eine davon hiess "Easy and the Midlife Crisis", wir spielten Pretenders-Songs -ich als stolze Besitzerin einer Gibson SG...